am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Publikationen von Markus Roth

Monographien

  • 'Ihr wisst, wollt es aber nicht wissen'. Verfolgung, Terror und Widerstand im Dritten Reich. München: C.H. Beck Verlag, 2015.
     
  • (mit Annalena Schmidt): Judenmord in Ostrów Mazowiecka. Tat und Ahndung. Berlin: Metropol Verlag 2013.
     
  • (mit Andrea Löw): Das Warschauer Getto. Leben und Widerstand im Angesicht der Vernichtung. München: C.H. Beck Verlag 2013.
     
  • (mit Andrea Löw): Juden in Krakau unter deutscher Besatzung 1939-1945. Göttingen: Wallstein Verlag. März 2011.
    (poln.: Krakowscy Żydzi pod okupacją mèmiecką 1939-1945. Krakau 2014.) 
     
  • Herrenmenschen. Die deutschen Kreishauptleute im besetzten Polen – Karrierewege, Herrschaftspraxis und Nachgeschichte. Göttingen: Wallstein 2009. (2. Auflage 2009)
     
  • Theater nach Auschwitz: George Taboris "Die Kannibalen" im Kontext der Holocaust-Debatten. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2003.

Herausgeberschaften

  • (mit David Safier): Jurandot, Jerzy: Die Liebe sucht eine Wohnung. Eine Komödie aus dem Warschauer Getto. Berlin: Metropol Verlag, 2017.
  • (Mithg.): Fundstücke 2. Entwurzelt im eigenen Land: Deutsche Sinti und Roma nach 1945. Göttingen: Wallstein Verlag, 2015.
     
  • (mit Sascha Feuchert und Kristine Tromsdorf): Studien und Dokumente zur Holocaust- und Lagerliteratur. Berlin: Metropol Verlag 2015ff.
     
  • (mit Sascha Feuchert u. Susanne Urban): Fundstücke 1. Stimmen der Überlebenden des „Zigeunerlagers“ Lackenbach. Göttingen 2014.
  • (mit Sascha Feuchert und Christiane Weber): Konrad Heiden: "Eine Nacht im November 1938. Ein zeitgenössischer Bericht". Göttingen: Wallstein Verlag 2013.
     

  • (mit Sascha Feuchert, Robert Kellner, Erwin Leibfried und Jörg Riecke): Friedrich Kellner: "Vernebelt, verdunkelt sind alle Hirne". Tagebücher 1939-1945. Göttingen: Wallstein Verlag. Juli 2011.

 

Artikel

  • "Kein Deutscher bietet Hilfe an". Schon vor 1939 werden die Juden systematisch entrechtet und verfolgt. In: ZEIT Geschichte, Nr. 1/2017, S. 20-23.
  • "Jeder konnte es wissen". In: Die Zeit Nr. 26, 22.6.2011, S. 22.
  • "Nadludzie z powiatów". In: Tygodnik Powszechny Nr. 3 (3158), 17.1.2010, S. 28-29.
     
  • "Das Regime der Herrenmenschen". In: Die Zeit Nr. 36, 27.8.2009, S. 84.

 

Aufsätze

  • Die Illusion eines normalen Lebens. Theater im Warschauer Getto. In: Jurandot, Jerzy: Die Liebe sucht eine Wohnung. Eine Komödie aus dem Warschauer Getto. Hg. von Markus Roth u. David Safier. Berlin: Metropol Verlag, 2017. S. 129-156.
  • The Murder of the Jews of Ostrow Mazowiecka in November 1939. In: Zalc, Claire u. Tal Bruttmann (Hg.): Microhistories of the Holocaust. New York 2017 . S. 227-241.
     
  • (mit Christiane Weber) Ein digitaler Atlas der Holocaust- und Lagerliteratur (1933-1949). Neue Zugänge zu Werken, Autoren und Orten. In: Freilegungen. Wege, Orte und Räume der NS-Verfolgung. Hg. von Henning Borggräfe. Jahrbuch des International Tracing Service (2016). S. 119-127.
     
  • Jüdischer Guerillakampf. Der bewaffnete Widerstand in Krakau. In: Julius H. Schoeps, Dieter Bingen und Gideon Botsch (Hg.): Jüdischer Widerstand in Europa (1933-1945). Formen und Facetten. Berlin/Boston 2016. S. 56-69.

     

  • Widerstreitende Erinnerungsnarrative. Das Warschauer Ghetto in der polnischen und deutschen Holocaust- und Lagerliteratur von 1940 bis 1950. In: Fritz, Regina, Éva Kovács und Béla Rásky (Hg.): Als der Holocaust noch keinen Namen hatte. Zur frühen Aufarbeitung des NS-Massenmordes an den Juden. Wien 2016. S. 287-297.
     
  • "Das Kind hat aufgehört, ein Kind zu sein". Emotionen in der frühen polnischen Holocaustliteratur - Das Beispiel Warschau. In: Meyer-Fraatz, Andrea u. Thomas Schmidt (Hg.): "Ich kann es nicht fassen, dass dies Menschen möglich ist". Zur Rolle des Emotionalen in der polnischen Literatur über den Holocaust. Stuttgart 2016. S. 51-63.
     

  • Jahrestage (Roman von Uwe Johnsohn, 1970-1983). In: Benz, Wolfgang (Hg.): Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart. Band 7: Literatur, Film, Theater und Kunst. Berlin 2015. S. 186-188.
     

  • Der Pogrom (Textsammlung von Konrad Heiden, 1939). In: Benz, Wolfgang (Hg.): Handbuch des Antisemitismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart. Band 7: Literatur, Film, Theater und Kunst. Berlin 2015. S. 385-386.
     

  • (mit Sascha Feuchert) "Von da komm' ich, da gehöre ich hin." Überlebende Sinti und Roma zwischen Identitätsgewissheit und Exklusion. In: Fundstücke 2. Entwurzelt im eigenen Land: Deutsche Sinti und Roma nach 1945. Hg. von Susanne Urban u.a. Göttingen 2015. S. 30-36.
     

  • Gattung Holocaustliteratur? Überlegungen zum Begriff und zur Geschichte der Holocaustliteratur. In: Holý, Jiri (Hg.): The Aspects of Genres in the Holocaust Literatures in Central Europe / Die Gattungsaspekte der Holocaustliteratur in Mitteleuropa. Prag 2015. S. 13-23.
     
  • Zwischen Kanonisierung und Verdrängung. Das Getto Warschau in frühen Texten der Holocaustliteratur. In: Gazda, Grzegorz, Małgorzata Leyko u. Paweł Rutkiewicz (Hg.): Reprezentacje Shoah w literaturze i filmie w Europie Środkowej: lata powojenne / Die Darstellung der Shoah in Literatur und Film in Mitteleuropa: die ersten Nachkriegsjahre / The Representation of the Shoah in Literature and Film in Central Europe: the Post-War Period. Łódź 2014. S. 87-94.
     
  • La Shoah dans le drame germanophone (1933-2011). In: Revue d’histoire de la Shoah, Nr. 201 (2014). S. 161-182.
     
  • (mit Sascha Feuchert) Leiderfahrungen und ihre Beglaubigung. In: Dies. u. Susanne Urban (Hg.): Fundstücke 1. Stimmen der Überlegenden des „Zigeunerlagers“ Lackenbach. Göttingen 2014. S. 25-35.
     
  • Die Chronik des Getto Łódź/Litzmannstadt: Entstehung, Überlieferung und Editionen. In: Hochstetter, Dorothee u. Alexander Kranz (Hg.): Militärgeschichtliche Editionen heute. Neue Anforderungen, alte Probleme? Potsdam 2014. S. 125-135.
     
  • Fiktionalisierung und Dokumentation: Die Shoah im deutschsprachigen Gegenwartsdrama. In: Ibler, Reinhard (Hg.): Der Holocaust in den mitteleuropäischen Literaturen und Kulturen seit 1989. Stuttgart 2014. S. 59-68.
     
  • Eine deutsche Beamtenkarriere im „Zeitalter der Extreme“: Helmuth Weihenmaier. In: Proske, Wolfgang (Hg.): Täter, Helfer, Trittbrettfahrer. Band 3: NS-Belastete aus dem östlichen Württemberg. Reutlingen 2014. S. 236-243.
     
  • (mit Sascha Feuchert) Selbstbehauptung, Resistenz, Widerstand – Friedrich Kellner, seine Tagebuch und schwierige (lokale) Erinnerungsdiskurse. In: Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen 98 (2013). S. 171-183.
     
  • Konrad Heiden (1901-1966). Annäherungen an Leben und Werk. In: Heiden, Konrad: Eine Nacht im November 1938. Ein zeitgenössischer Bericht. Hg. von Markus Roth, Sascha Feuchert u. Christiane Weber. Göttingen 2013. S. 135-172.
     
  • „Ein Massenmord wird gewünscht“. Konrad Heiden und die Novemberpogrome 1938. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 61 (2013). S. 920-926.
     
  • Die Novemberpogrome 1938 in der deutschen Literatur. In: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 61 (2013). S. 963-976.
     
  • Die nationalsozialistische Besatzungspolitik in Polen 1939-1945. Grundlagen - Akteure - Handlungsspielräume. In: Frackowiak, Johannes (Hg.): Nationalistische Politik und Ressentiments. Deutsche und Polen von 1871 bis zur Gegenwart. Göttingen: Vandenhoek & Ruprecht 2013. S. 167-180.
     
  • Texte aus und zu dem Getto Lodz/Litzmannstadt. Ihre Rezeption vorwiegend in Deutschland und Polen. In: Spiegel der Forschung 30 (2013). Heft 1. S. 46-55.
     
  • Widerstand und Aufstand im Warschauer Getto. Von der Untergrundarbeit zum bewaffneten Kampf. In: Einsicht 09. Bulletin des Fritz Bauer Instituts. Frühjahr 2013. S. 14-20.
     
  • (mit Marcus Burkhardt und Andreas Grünes): Die Edition der Lodzer "Getto-Chronik" und ihre Multimedialisierung im Spiegel medialer Transformationen des Holocausts. In: von Keitz, Ursula u. Thomas Weber (Hg.): Mediale Transformationen des Holocausts. Berlin: Avinus Verlag 2013. S. 483-506.
     
  • Starostowie powiatowi i zagłada Żydów w dystrykcie krakowskim Generalnego Gubernatorstwa [Die Kreishauptleute und die Ermordung der Juden im Distrikt Kraka des Generalgouvernements]. In: Zagłada Żydów na polskiej prowincji. Pod redakcją Adama Sitarka, Michała Trębacza i Ewy Wiatr. Łódź 2012. S. 279-294.
     
  • Zur Struktur des Dokumentarischen: Claude Lanzmanns Shoah. In: Holý, Jiří (Hg.): The Representation of the Shoah in Literature and Film in Central Europe: 1970s and 1980s. Die Darstellung der Shoah in Literatur und Film in Mitteleuropa: die siebziger und achtziger Jahre. Prag 2012. S. 217-232.
     
  • "Zwischen Dokumentation und Skandalisierung: Entwicklungslinien des Holocaust-Dramas in der Bundesrepublik Deutschland 1957-1979." In: The representation of the Shoah in literature, theatre and film in Central Europe: 1950s and 1960s. hrsg.v. Jiří Holý, Praha 2012, S. 93-106
     
  • (gemeinsam mit Andrea Löw): "Die mauerten uns ein" – Vor 70 Jahren wurde das Krakauer Getto eingerichtet. In: Einsicht 05. Bulletin des Fritz-Bauer-Instituts. 2011. S. 62-67.
     
  • Nationalsozialistische Umsiedlungspolitik im besetzten Polen – Ziele, beteiligte Institutionen, Methoden und Ergebnisse. In: Neander, Eckart/Sakson, Andrzej (Hg.): Umgesiedelt - Vertrieben. Deutschbalten und Polen 1939-1945 im Warthegau . Marburg: Herder-Institut 2011. S. 9-20.
     
  • (mit Andrea Löw) Die Leere im Getto. Wie "Schindlers Liste"die Erinnerung in Krakau formt. In: Einsicht 04. Bulletin des Fritz Bauer Instituts. S. 58-60.
     
  • "Ganz zivile Täter. Hitlers Besatzer in Polen 1939-1945 und der Holocaust". In: Siegfried Grillmeyer (Hg.): Jahrbuch der Akademie CPH. Anregungen und Antworten. Würzburg: 2010. S. 302-314.
     
  • "Chronist der Verblendung - Friedrich Kellners Tagebücher 1938/39 bis 1945". Bonn: 2009 (= Friedrich-Ebert-Stiftung. Reihe Gesprächskreis. Heft 83). PDF-Download
     
  • "'Ich bin hier König im Land'. Die Kreis- und Stadthauptleute im Generalgouvernement vor und nach 1945". In: Inter Finitimos. Jahrbuch zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte 4 (2006). S. 239-246.

Rezensionen

  • Der Judenmord an der Peripherie des Reichs. In: Einsicht 05. Bulletin des Fritz-Bauer-Instituts. 2011
     
  • Sid Jacobsen/Ernie Colón: Das Leben von Anne Frank. Eine grafische Biografie. Hamburg 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Will Eisner: Ein Vertrag mit Gott. Mietshausgeschichten. Hamburg 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Jean-Michel Beuriot/Philippe Richelle: Unter dem Hakenkreuz 1: Der letzte Frühling. Schreiber und Leser 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Jean-Michel Beuriot/Philippe Richelle: Unter dem Hakenkreuz 2: Ein Sommer in Paris. Schreiber und Leser 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Jean-Michel Beuriot/Philippe Richelle: Unter dem Hakenkreuz 3: Maria. Schreiber und Leser 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Margret Kampmeyer-Käding/Cilly Kugelmann (Hg.): Helden, Freaks und Superrabbis. Die jüdische Farbe des Comics. Berlin 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Jürgen Zarusky (Hg.): Ghettorenten. Entschädigungspolitik, Rechtsprechung und historische Forschung. München 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Klaus Wallbaum: Der Überläufer. Rudolf Diels (1900-1957). Der erste Gestapo-Chef des Hitler-Regimes. Frankfurt a.M. u.a. 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Kerstin von Lingen: SS und Secret Service. "Verschwörung des Schweigens": Die Akte Karl Wolff. Paderborn 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Gerd Krumeich (Hg.): Nationalsozialismus und Erster Weltkrieg. Essen 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Tom Segev: Simon Wiesenthal. Die Biographie. München 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Sabine Weißler/Wolfgang Schäche (Hg.): DatenReich im Verborgenen. Das Berlin Document Center in Berlin-Zehlendorf. Marburg 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Erich Kohlhagen: Zwischen Pfahl und Bock. 77 Monate in deutschen Konzentrationslagern. Berlin 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Jürgen Peter Schmied: Sebastian Haffner. Eine Biographie. München 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Stephan Lehnstaedt: Okkupation im Osten. Besatzeralltag in Warschau und Minsk 1939-1944. München 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Elizabeth Harvey: "Der Osten braucht dich!" Frauen und nationalsozialistische Germanisierungspolitik. Hamburg 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Anatol Chari (mit Timothy Braatz): "Undermensch". Mein Überleben durch Glück und Privilegien. München 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Bernd Heidenreich/Sönke Neitzel (Hg.): Medien im Nationalsozialismus. Paderborn 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2011.
     
  • Samuel D. Kassow: Ringelblums Vermächtnis. Das geheime Archiv des Warschauer Ghettos. Reinbek 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Israel Gutman (Hg.): Emanuel Ringelblum. The Man and the Historian. Jerusalem 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Stefan Krings: Otto Dietrich (1897-1952). Eine Biographie. Göttingen 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Uta Gerhard/Thomas Karlauf (Hg.): Nie mehr zurück in dieses Land. Augenzeugen berichten über die Novemberpogrome 1938. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Angela Genger/Hildegard Jakobs (Hg.): Düsseldorf/Getto Litzmannstadt 1941. Essen 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 20/2010.
     
  • Guy Miron/Shlomit Shulhani (Hg.): The Yad Vashem Encyclopedia of the Ghettos during the Holocaust. 2 Bände. Jerusalem 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Wolfgang Benz: "Der ewige Jude". Metaphern und Methoden nationalsozialistischer Propaganda. Berlin 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Detlef Brandes/Holm Sundhausen/Stefan Troebst (Hg.): Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Wien/Köln/Weimar 2010. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2010.
     
  • Gerhard Hirschfeld/Gerd Krumeich/Irina Renz (Hg.): Enzyklopädie Erster Weltkrieg. Aktualisierte und erweiterte Studienausgabe. Paderborn 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Joachim Riecker: Hitlers 9. November. Wie der erste Weltkrieg zum Holocaust führte. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Daniel Siemens: Horst Wessel. Tod und Verklärung eines Nationalsozialisten. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Babette Quinkert: Propaganda und Terror in Weißrussland 1941-1944. Paderborn 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Sabine Schalm: Überleben durch Arbeit? Außenkommandos und Außenlager des KZ Dachau 1933-1945. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Edith Raim (Hg.): Überlebende von Kaufering. Biografische Skizzen jüdischer ehemaliger Häftlinge. Materialien zum KZ-Außenlagerkomplex Kaufering. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Martin Gruner: Verurteilt in Dachau. Der Prozess gegen den KZ-Kommandanten Alex Piorkowski vor einem US-Militärgericht. Augsburg 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Max Mannheimer: Spätes Tagebuch. Theresienstadt – Auschwitz – Warschau – Dachau. München/Zürich 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9: Arbeitserziehungslager, Ghettos, ... In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Norman Davies: Die große Katastrophe. Europa im Krieg 1939-1945. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Mark Mazower: Hitlers Imperium. Europa unter der Herrschaft des Nationalsozialismus. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Georg Wamhof (Hg.): Das Gericht als Tribunal oder: Wie der NS-Vergangenheit der Prozess gemacht wurde. Göttingen 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Ben Kiernan: Erde und Blut. Völkermord und Vernichtung von der Antike bis heute. Stuttgart 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Hans Fallada: Gefängnistagebuch 1944. Hg. v. Jenny Williams u. Sabine Lange. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Frank Bösch/Constantin Goschler (Hg.): Public History. Öffentliche Darstellungen des Nationalsozialismus jenseits der Geschichtswissenschaft. Frankfurt a.M./New York 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Alfred Gottwaldt: Eisenbahner gegen Hitler. Widerstand und Verfolgung bei der Reichsbahn 1933-1945. Wiesbaden 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Alfred Gottwaldt: Dorpmüllers Reichsbahn. Die Ära des Reichsverkehrsministers Julius Dorpmüller 1920-1945. Freiburg 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Alfred Gottwaldt/Diana Schulle: "Juden ist die Benutzung von Speisewagen untersagt". Die antijüdische Politik des Reichsverkehrsministeriums zwischen 1933 und 1945. Berlin 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1/2010.
     
  • Jacek Andrzej Młynarczyk (Hg.): Polen unter deutscher und sowjetischer Besatzung 1939-1945. Osnabrück 2009. In: Einsicht 03. Bulletin des Fritz Bauer Instituts. S. 59-60.
     
  • Ralf Georg Reuth: Hitlers Jugendhass. Klischee und Wirklichkeit. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Jürgen Lodemann (Hg.): Der grosse Irrtum. Die Erinnerungen des NSDAP-Mannes Friedrich Lodemann. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Peter Klein: Die "Gettoverwaltung Litzmannstadt"1940-1944. Eine Dienststelle im Spannungsfeld von Kommunalbürokratie und staatlicher Verfolgungspolitik. Hamburg 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Gordon J. Horwitz: Ghettostadt Łódź and the Making of a Nazi City. Cambridge 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Johannes Hürter/Jürgen Zarusky (Hg.): Besatzung, Kollaboration, Holocaust. Neue Studien zur Verfolgung und Ermordung europäischer Juden. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Gerhard Gnauck: Wolke und Weide. Marcel Reich-Ranickis polnische Jahre. Stuttgart 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Jürgen Bevers: Der Mann hinter Adenauer. Hans Globkes Aufstieg vom NS-Juristen zur grauen Eminenz der Bonner Republik. Berlin 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Jürgen Finger/Sven Keller/Andreas Wirsching (Hgg.): Vom Recht zur Geschichte. Akten aus NS-Prozessen als Quellen der Zeitgeschichte. Göttingen 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Peter Reichel/Harald Schmid/Peter Steinbach (Hgg.): Der Nationalsozialismus. Die zweite Geschichte. Überwindung - Deutung - Erinnerung. München 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Klaus-Michael Mallmann/Andrej Angrick (Hgg.): Die Gestapo nach 1945. Karrieren, Konflikte, Konstruktionen. Darmstadt 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2/2009.
     
  • Fritz Bauer Institut (Hg.): Opfer als Akteure. Interventionen ehemaliger NS-Verfolgter in der Nachkriegszeit. Jahrbuch 2008 zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Frankfurt a.M. 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Enzo Traverso: Im Bann der Gewalt. Der europäische Bürgerkrieg 1914-1945. München: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Moshe Zimmermann: Deutsche gegen Deutsche. Das Schicksal der Juden 1938-1945. Berlin: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Irmtrud Wojak: Fritz Bauer, 1903-1968. Eine Biographie. München: 2009. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Sebastian Weitkamp: Braune Diplomaten. Horst Wagner und Eberhard von Thadden als Funktionäre der "Endlösung". Bonn: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Jan Philip Spannuth: Rückerstattung Ost. Der Umgang der DDR mit dem "arisierten" Eigentum der Juden und die Rückerstattung im wiedervereinigten Deutschland. Essen: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Torsten Schäfer: "Jedenfalls habe ich auch mitgeschossen". Das NSG-Verfahren gegen Johann Josef Kuhr und andere ehemalige Angehörige des Polizeibataillons 306, der Polizeireiterabteilung 2 und der SD-Dienststelle von Pinsk beim Landgericht Frankfurt am Main 1962-1973. Hamburg: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Peter Longerich: Heinrich Himmler. Biographie. München: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Raphael Gross, Ben Barkow und Michael Lenarz (Hg.): Novemberpogrom 1938. Die Augenzeugenberichte der Wiener Library, London. Frankfurt a.M.: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Wolfgang Benz u. Barbara Distel (Hg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 8: Riga-Kaiserwald, Warschau, Vaivara, Kauen (Kaunas), Płaszów, Kulmhof/Chełmno, Bełżec, Sobibór, Treblinka. München: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Wolfhard Buchholz: Ausgrenzung der Juden in der Tagespresse. Frankfurt a.M. u.a.: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Ursula Büttner: Weimar. Die überforderte Republik 1918-1933. Leistung und Versagen in Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Stuttgart: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Barbara Engelking/Helga Hirsch (Hg.): Unbequeme Wahrheiten. Polen und sein Verhältnis zu den Juden. Frankfurt a.M.: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2009). www.wla-online.de.
     
  • Agnieszka Pufelska: Die "Judäo-Kommune". Ein Feindbild in Polen. Das polnische Selbstverständnis im Schatten des Antisemitismus 1939-1948. Paderborn 2007. In: Newsletter zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Informationen des Fritz Bauer Instituts Nr. 33, Herbst 2008.
     
  • Antoni Graf Sobanski: Nachrichten aus Berlin 1933-36. Berlin: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Konrad Jarausch: "Das stille Sterben..." Feldpostbriefe von Konrad Jarausch aus Polen und Russland 1939-1942. Paderborn: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Andreas Kossert: Kalte Heimat. Die Geschichte der deutschen Vertriebenen nach 1945. München: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Michael Wildt: Geschichte des Nationalsozialismus. Göttingen: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Johannes Sachslehner: Der Tod ist ein Meister aus Wien. Leben und Taten des Amon Leopold Göth. Die Geschichte des KZ-Kommandanten aus "Schindlers Liste". Wien u.a.: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Klaus-Michael Mallmann u.a.: Einsatzgruppen in Polen. Darstellung und Dokumentation. Darmstadt: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Alexander Brakel: Der Holocaust. Judenverfolgung und Völkermord. Berlin: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Stephan Alexander Glienke u.a. (Hg.): Erfolgsgeschichte Bundesrepublik? Die Nachkriegsgesellschaft im langen Schatten des Nationalsozialismus. Göttingen: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Dieter Pohl: Die Herrschaft der Wehrmacht. Deutsche Militärbesatzung und einheimische Bevölkerung in der Sowjetunion 1941-1944. München: 2008. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Jürgen Lillteicher: Raub, Recht und Restitution. Die Rückerstattung jüdischen Eigentums in der frühen Bundesrepublik. Göttingen: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Tobias Winstel: Verhandelte Gerechtigkeit. Rückerstattung und Entschädigung für jüdische NS-Opfer in Bayern und Westdeutschland. München: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Karl Schneider: Zwischen allen Stühlen. Der Bremer Kaufmann Hans Hespe im Reserve-Polizeibataillon 105. Bremen: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Die Chronik des Gettos Lodz / Litzmannstadt. Herausgegeben von Sascha Feuchert, Erwin Leibfried u. Jörg Riecke. 5 Bände. Göttingen: 2007. In: Newsletter zur Geschichte und Wirkung des Holocaust. Informationen des Fritz Bauer Instituts Nr. 32, Frühjahr 2008. S. 42-44.
     
  • Willy Brandt: Verbrecher und andere Deutsche. Ein Bericht aus Deutschland 1946. Bonn: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Heiner Wember: Umerziehung im Lager. Internierung und Bestrafung von Nationalsozialisten in der britischen Besatzungszone Deutschlands. Essen: ³2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Ernst Piper: Kurze Geschichte des Nationalsozialismus. Von 1919 bis heute. Hamburg: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Georg Kreis (Hg.): Der "gerechte Krieg". Zur Geschichte einer aktuellen Denkfigur. Basel: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Stefan Lehr: Ein fast vergessener "Osteinsatz". Deutsche Archivare im Generalgouvernement und im Reichskommissariat Ostland. Düsseldorf: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Hermann Lübbe: Vom Parteigenossen zum Bundesbürger. Über beschwiegene und historisierte Vergangenheiten. München: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Ingo Loose: Die deutschen Kreditinstitute in Polen und die Ausraubung der polnischen und jüdischen Bevölkerung 1939-1945. München: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Michael Mann: Die dunkle Seite der Demokratie. Eine Theorie der ethnischen Säuberung. Hamburg: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Ralf Meindl: Ostpreußens Gauleiter. Erich Koch – eine politische Biographie. Osnabrück: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Jan Kiepe: Das Reservepolizeibattaillon 101 vor Gericht. NS-Täter in Selbst- und Fremddarstellungen. Hamburg: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Łukasza Kamińskiego u. Jana Zaryna (Hg.): Wokół pogromu kieleckiego. Warszawa: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Jacques Sémelin: Säubern und vernichten. Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden. Hamburg: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2008). www.wla-online.de.
     
  • Dieter Schenk: Hans Frank. Hitlers Kronjurist und Generalgouverneur. Frankfurt a.M.: 2006. In: Inter Finitimos. Jahrbuch zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte 5 (2007). S. 238-241.
     
  • Klaus-Peter Friedrich: Der nationalsozialistische Judenmord und das polnisch-jüdische Verhältnis im Diskurs der polnischen Untergrundpresse (1942-1944). Marburg: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Helgard Kramer (Hg.): NS-Täter aus interdisziplinärer Perspektive. München: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Hans-Christian Petersen: Bevölkerungsökonomie – Ostforschung – Politik. Eine biographische Studie zu Peter-Heinz Seraphim (1902-1979). Osnabrück: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Christian Pletzing (Hg.): Vorposten des Reichs? Ostpreußen 1933-1945. München: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Christian Rohrer: Nationalsozialistische Macht in Ostpreußen. München: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Timm C. Richter (Hg.): Krieg und Verbrechen. Situation und Intention: Fallbeispiele. München: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Jacek Andrzej Młynarczyk: Judenmord in Zentralpolen. Der Distrikt Radom im Generalgouvernement 1939-1945. Darmstadt: 2007. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Willy Cohn: Kein Recht, nirgends. Tagebuch vom Untergang des Breslauer Judentums 1933-1941. 2 Bände. Köln u.a.: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Richard J. Evans: Das Dritte Reich. Band 2: Diktatur. Stuttgart: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Joachim Tauber (Hg.): "Kollaboration" in Nordosteuropa. Erscheinungsformen und Deutungen im 20. Jahrhundert. Wiesbaden: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Frederick Weinstein: Aufzeichnungen aus dem Versteck. Erlebnisse eines polnischen Juden 1939-1946. Berlin: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Stefanie Oppel: Die Rolle der Arbeitsämter bei der Rekrutierung von SS-Aufseherinnen. Freiburg: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Michael Grabher: Irmfried Eberl. "Euthanasie"-Arzt und Kommandant von Treblinka. Frankfurt a.M. u.a.: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2007). www.wla-online.de.
     
  • Robert Seidel: Deutsche Besatzungspolitik in Polen. Der Distrikt Radom 1939-1945. Paderborn: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Michael Alberti: Die Verfolgung und Vernichtung der Juden im Reichsgau Wartheland 1939-1945. Wiesbaden: 2006. In: Inter Finitimos. Jahrbuch zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte 4 (2006). S. 283-288.
     
  • Wolfgang Curilla: Die deutsche Ordnungspolizei und der Holocaust im Baltikum und in Weißrussland 1941-1945. Paderborn: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Jürgen Matthäus/Klaus-Michael Mallmann (Hg.): Deutsche, Juden, Völkermord. Der Holocaust als Geschichte und Gegenwart. Darmstadt: 2006. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2006). www.wla-online.de.
     
  • David M. Crowe: Oskar Schindler. Die Biographie. Berlin: 2005. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Mietek Pemper: Der rettende Weg. Schindlers Liste – die wahre Geschichte. Hamburg: 2005. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 2 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Norbert Kunz: Die Krim unter deutscher Herrschaft 1941-1944. Germanisierungsutopie und Besatzungsrealität. Darmstadt: 2005. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Martin Cüppers: Wegbereiter der Shoah. Die Waffen-SS, der Kommandostab Reichsführer-SS und die Judenvernichtung 1939-1945. Darmstadt: 2005. In: Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 1 (2006). www.wla-online.de.
     
  • Marek Jan Chodakiewicz: Between Nazis and Soviets: A Case Study of Occupation Politics in Poland, 1939-1947. Lanham: 2004. In: H-Soz-u-Kult, 3.4.2006.
     
  • Peter Reichel: Erfundene Erinnerung. Weltkrieg und Judenmord in Film und Theater. München: 2004. In: H-Soz-u-Kult, 11.8.2004.
     
  • Stephan Braese (Hg.): Rechenschaften. Juristischer und literarischer Diskurs in der Auseinandersetzung mit den NS-Verbrechen. Göttingen: 2004. In: H-Soz-u-Kult, 2.8.2004.
     
  • Anat Feinberg: George Tabori. München: 2003. In: H-Soz-u-Kult, 7.8.2003.
     

Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de