am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

"...ohne Worte...keine Tränen." - Erinnern an die Ermordung der letzten Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau 1944

28.07.2017

02. August 2017

Da sich am 2. August die "Liquidation des Zigeunerfamilienlagers" in Auschwitz-Birkenau zum 73. Mal jährt, lädt die "Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas" zu einer Gedenkveranstaltung ein.

In der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 wurden die ungefähr 3.000 verbliebenen Sinti und Roma - zumeist als arbeitsunfähig eingestufte Frauen, Kinder und ältere Menschen - in Gaskammern ermordet.

Nach der Veranstaltung, die musikalisch umrahmt wird, besteht die Möglichkeit, am Brunnen des Denkmals Blumen niederzulegen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Drucken


TOP
Arbeitsstelle Holocaustliteratur
Otto-Behaghel-Str. 10 B / 1 · D-35394 Gießen · Deutschland
arbeitsstelle.holocaustliteratur@germanistik.uni-giessen.de
News-Ticker